Video-Reportage: Tagespflege Abendsonne in Potsdam

Projekt: TV-Magazinsendung
Kunde: LAFIM – Landesausschuss für Innere Mission
Special: Magazinbeiträge, Titeldesign, Talk, Bluescreen-Technik, 3D-Studio
Ausstrahlung: Potsdam TV

Im Auftrag des Landesausschuss für Innere Mission haben wir diese Reportage produziert, die Teil einer ganzen Serie beziehungsweise Sendung ist.
Im Fokus steht dabei die Leiterin der Tagespflegeeinrichtungen Simone Panzram in Potsdam. Ihre Begeisterung für den Job und die Menschen ist authentisch und steckt an. Wie es sich für diese Form des Films gehört, haben wir sie einen ganzen Tag lang begleitet. Der Zuschauer nur ganz nebenbei, wie viele Angebote hier für Pflegebedürftige und dementiell Erkrankte gemacht werden. Das schwierige Thema bekommt einen beschwingten Ton durch die echte Freude an der Arbeit, die Simone Panzram glaubwürdig zeigt.
Reportagen werden selten eingesetzt im Videocontent für Unternehmen. Dabei kann dieses Genre besonders gut Mitarbeiter, Leistungen, Angebote und Einrichtungen vorstellen. Jeglicher werblicher Charakter ist dabei natürlich verboten.

Mitarbeiter sind keine Schauspieler!

Mitarbeiter sind authentisch, wenn man sie bei der Arbeit zeigt, sie reden lässt ohne ihnen Sätze vorzuschreiben. Das merkt auch der Zuschauer. Er schaut gern echten Menschen zu. Das macht eine Reportage für Unternehmen so wertvoll.
Das Genre verlangt journalistischen Hintergrund, filmisches Handwerk und Erfahrung in der einfühlsamen Führung während des Drehs. Dabei ist die Reportage ein Multitalent in der Bewegbild-Strategie. In der Kommunikation nach außen funktioniert das Präsentieren der Leistungen und Einrichtungen, in der Kommunikation nach innen erzählt sie die Wertschätzung der Mitarbeiter und im Recruiting leistet die Reportage gute Dienste im Vorstellen von Arbeitsplätzen und Anforderungen.
Mit einer Reportage lässt sich das Unternehmen darauf ein, dass ein Mitarbeiter einfach spricht und agiert, ohne dass es textliche Vorlagen gibt. Das zeugt von hohem Vertrauen des Unternehmens zu seinen Mitarbeitern. Und das wiederum schafft positives Image.
Wir sind überzeugt, dass Reportagen im Videocontent von Firmen zukünftig stärkere Beachtung finden. Das Genre ist einfach zu gut.